Civitas-Werkstatt

Ziel der Civitas-Werkstatt ist die Stärkung der Ausbildungsreife und Persönlichkeitsbildung von Jugendlichen durch die Organisation von Work-Camps an außerschulischen Lernorten. Die Fokusgruppe sind dabei Schüler*innen der Oberstufen an integrierten Sekundarschulen.

Die Schaffung von Lerngemeinschaften und Lernorten, an denen Jugendliche zwischen dem 12. bis 16. Lebensjahr kontinuierlich und aufeinander aufbauend während der Schuljahre vor dem Berufseinstieg Erfahrungen sammeln können, kann ihnen die Schule in der Regel nicht bieten. In der Civitas-Werkstatt wird darum die Ausbildungsreife, die auch Kompetenzen im zwischenmenschlichen und lebenspraktischen Umgang umfasst, durch praktisches Kennenlernen von handwerklichen, technischen, land- und hauswirtschaftlichen sowie gastronomischen Berufsfeldern, gestärkt.

Ebenso wichtig ist die Einübung des Umgangs und der Zusammenarbeit mit Erwachsenen, die die Schüler*innen nicht aus ihrem lebensnahen Umfeld kennen (Ehrenamtliche, Handwerkende, Dozierende, Ortsansässige der Lernorte). Dies setzt voraus, dass nicht nur Umgangsformen, sondern auch die Verantwortung für sich und Andere eine wichtige Rolle spielen. Mithilfe von Achtsamkeitsübungen und diversitätssensiblen Rollenspielen erlangen die teilnehmenden Schüler*innen mehr Resilienz und Mediationskompetenz. Sie steigern ihre Frustrationstoleranz und lernen Methoden zur Stressbewältigung kennen, die ihnen auf dem späteren Lebens- und Berufsweg nachhaltig nützen werden.

Werden Sie jetzt Civitas-Pat*in!

Sie haben Freude daran, Handwerks- und lebenspraktisches Wissen an Jugendliche weiterzugeben?


Sie wollen in einem engagierten Team einen außerschulischen Lernort gestalten?


Sie haben 1x jährlich Zeit, eine Arbeitswoche in Wittenmoor/ Sachsen-Anhalt und/oder einzelne Arbeitstage in Gatow zu verbringen?

Mitmachen lohnt sich!

Sie helfen Jugendlichen dabei, praktische Fertigkeiten in Handwerk, Garten und Gastronomie kennen zu lernen!


Sie arbeiten in einem mehrgenerationellen Team aus interessanten und begeisterungsfähigen Menschen zusammen!


Sie werden individuell durch die Bürgerstiftung Berlin betreut!


...weitere Vorzüge finden Sie auf unserer Ehrenamtsseite!

Kontaktieren Sie uns!

 

Michael Brüx

Michael Brüx,

Civitas-Pate, Lehrer, Bootsbauer, Personalberater

“Schule muss heute mehr denn je auch Lebenskompetenzen vermitteln. Ich engagiere mich deshalb für den Aufbau eines außerschulischen Lernorts, an dem Schülerinnen und Schüler nicht nur intellektuell gefordert werden, sondern auch unterschiedliche handwerkliche und praktische Arbeitsweisen kennenlernen.”

Spendenpakete

icon

Mit 200 € finanzieren Sie eine Grill-Abschlussfeier für eine Gruppe aus 25 Jugendlichen und 10 erwachsenen Ehrenamtlichen der Civitas-Werkstatt, die eine Woche handwerklich gearbeitet hat.

icon

Mit 500 € unterstützen Sie anteilig den Kauf von (Garten-)Werkzeug und Baumaterialien.

icon

Mit 10.000 €/pro Jahr ermöglichen Sie den Aufbau eines außerschulischen Lernorts im ländlichen Raum. Sie unterstützen dabei 60 Schüler*innen, 4 Lehrpersonen, 10 Ehrenamtliche der Bürgerstiftung Berlin und lokale Handwerkende.

icon

Die Spendenpakete sind beispielhaft. Mit jeder Spende helfen Sie uns und den Projekten.

Spenden und unterstützen!

Spenden

Unser gemeinnütziger Partner für die Online-Spende ist Helpdirect.

Bei Helpdirect fallen keine Gebühren für die Vermittlung an, so dass wirklich 100 % der Spendensumme an die Bürgerstiftung Berlin geht. Die Organisation finanziert sich durch freiwilliges Mitspenden und durch Anzeigen. Sie können diese Mitspende selbstverständlich löschen oder auch anpassen. Nach Ihre Spende erscheint noch eine Anzeigenseite, deren Inhalt wir nicht beeinflussen können.

Für uns ist es wichtig, dass Ihre Spende provisionsfrei den Projekten der Bürgerstiftung Berlin zugutekommt. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis für diesen von uns gewählten Weg der Online-Spende.

Sehr gerne dürfen Sie uns Ihre Spende natürlich auch auf herkömmlichem Weg zukommen lassen! Bitte fragen Sie uns nach den Kontoverbindungen oder schauen Sie in unseren Printmedien nach.

Holen Sie Civitas an Ihre Schule!


Das Projekt Civitas-Werkstatt ist auf Langfristigkeit angelegt und in der Organisation zeitaufwändig und personalintensiv. Interessierte Gemeinschaftsschulen und integrierte Sekundarschulen können sich nur beteiligen, wenn eine Kofinanzierung über die Schule/ den Schulförderverein möglich ist.

Fördern Sie Civitas mit Ihrem Unternehmen!


Sie sind ein Unternehmen, dem die Vermittlung von handwerklichen Fertigkeiten und lebenspraktischem Wissen an Jugendliche wichtig ist und wollen Mehrgenerationen-Teams unterstützen, die außerschulische Lernorte aufbauen?

Kontaktieren Sie uns! 

Ich möchte die Civitas-Werkstatt an meine Schule holen und bitte hierfür um ein erstes unverbindliches Gespräch.

Ich möchte die Civitas-Werkstatt als Förderpartner finanziell oder mit Sachspenden unterstützen.

Ich verfüge über einen außerschulischen Lernort, an dem die Civitas-Werkstatt umgesetzt werden kann.