Verleihung der Ehrennadel an Christian von Hammerstein durch Vera Gäde-Butzlaff (l.) und Helena Stadler (r.). Wolf Weyermann (Physikpate) stellt das Projekt Zauberhafte Physik vor.

Britta Färber, Deputy Global Head of Art der Deutschen Bank, hieß uns willkommen und weihte uns in die Hintergründe des Hauses ein, bevor sie an unsere neue Vorstandvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff übergab.
 
In Ihrer Rede hob sie hervor, dass im Jubiläumsjahr der Stiftung mehr denn je Menschen mit Zeit, Geld und Ideen zur Unterstützung gesucht werden. Einen besonders feierlichen Moment gab es im Anschluss daran: Vera Gäde-Butzlaff überreichte unter großem Applaus unsere Ehrennadel an Dr. Christian von Hammerstein, den Mann, der vor 20 Jahren die Initiative zur Gründung der Bürgerstiftung Berlin sehr beherzt ergriffen hat und das allererste Gründungsteam zusammen trommelte. – Die so gesteigerte Aufmerksamkeit der Gäste nutzten wir, um zwei unserer Projekte zu demonstrieren: Wolf Weyermann unterhielt die Anwesenden mit zwei Experimenten aus dem Projekt „Zauberhafte Physik“. So ließ er eine Postkarte schweben und bewies sich im Gewichtheben. Das Projekt „Interaktives Bilderbuchkino“ stellte Mathias Neumann mit einer neu aufgelegten Fassung von Rotkäppchen vor: „Der Wolf im Nachthemd“ sorgte für gute Unterhaltung!

Während des Rundgangs durch die neue Ausstellung „Objects of Wonder“, einem Querschnitt durch die britische Bildhauerkunst von Henry Moore bis Tracey Emin, und dem anschließenden „Flying Dinner“ kamen sowohl die Gäste als auch die Gastgeber in Gespräch und Austausch. Wir danken vielmals für die Unterstützung von Mercedes-Benz Berlin, die diesen erfolgreichen und schwungvollen Start in unser Jahr 2019 – und mehr – möglich gemacht hat.

 {fastsocialshare}

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.